Über Uns

Wir beraten Menschen, die von sexualisierter Gewalt betroffen sind oder waren und deren unterstützendes Umfeld wie Eltern, Pädagog:innen oder Freund:innen.

Arbeitsweise und Selbstverständnis

Wir beraten betroffenenparteilich und orientieren uns an den Bedürfnissen und an den jeweiligen Ressourcen der Ratsuchenden. Die Beratung ist vertraulich, kostenfrei und auf Wunsch anonym. Als Fachberatungsstelle unterliegen wir keiner Anzeigepflicht, weder beim Jugendamt noch bei der Polizei. Wir haben keinen Ermittlungsauftrag.

Wir arbeiten im gemischtgeschlechtlichen Team mit feministischer Haltung. Gewalt und erst recht sexualisierte Gewalt haben für uns ihre Ursprünge in einem patriarchalen Weltbild und toxischen Ideen von Dominanz, Macht und Überlegenheit. Diese Machtkonstruktionen sind aus unserer Sicht die zentrale Grundlage von sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Jugendliche aller Geschlechter. Die Annahme, dass Macht, Stärke und Überlegenheit es erlaube, Schwächere dem eigenen Willen und den eigenen Bedürfnissen zu unterwerfen, ist in der Regel die Legitimation für Täter und Täterinnen.

Zusätzlich erschweren gesellschaftliche Mythen, wie z.B. „Jungen sind keine Opfer“ und „Mädchen meinen eigentlich ja, wenn sie nein sagen“, betroffenen Kinder und Jugendlichen Hilfe und Unterstützung zu bekommen.

Vernetzung

Die Arbeit gegen sexualisierte Gewalt lebt zu einem großen Teil von fachlicher Vernetzung. Die Fachberatungsstelle faX ist von Anfang an regional und überregional vernetzt:

Vernetzungsarbeit stellt sicher, dass die Qualität der Arbeit durch fachlichen Austausch stetig überprüft und erweitert wird. Gleichzeitig ist sie eine wichtige Ressource für (Selbst-) Reflexion und Motivation in diesem schwierigen und belastenden Arbeitsfeld.

Team

Annemarie Selzer (sie/ihr)

„Ich arbeite bei der Fachberatungsstelle faX um Betroffene zu ermächtigen und ihnen auf ihrem Weg Sicherheit zu geben.“

Geschäftsführerin der Fachberatungsstelle faX, Diplom Sozialpädagogin, systemische Familientherapeutin, traumazentrierte Fachberaterin, Mediatorin, Fachkraft für Prävention und Intervention bei sexualisierter Gewalt.

Lieselotte Schaub (sie/ihr)

„Ich arbeite bei der Fachberatungsstelle faX, weil es mir ein Anliegen ist, sexualisierte Gewalt zu enttabuisieren.“

Pädagogin (BA), weitergebildet Sexualpädagogin (gsp), Kinderschutzfachkraft nach §8a SGB VIII (IseF).

Florian Michels (er/ihn)

„Ich arbeite bei der Fachberatungsstelle faX, weil ich Betroffene unterstützen möchte, Wege aus dem Gefühl der Ohnmacht zu finden.“

Dipl. Sozialpädagoge, NLP Master, freiberuflicher Coach, Trainer und Organisationsberater, Fachkraft für Prävention und Intervention bei sexualisierter Gewalt.

Mareike Frese (alle)

„Ich arbeite bei der Fachberatungsstelle faX, weil es mir wichtig ist durch Prävention Wissen und Handlungskompetenz zu vermitteln.“

Sozialpädagog*in (BA), Fachkraft für Prävention und Intervention bei sexualisierter Gewalt.

Info: Regelmäßig können Praktikant:innen die Arbeit der Fachberatungsstelle begleiten und unterstützen.

Trägerverein gegen
sexualisierte Gewalt

Der Verein gegen sexualisierte Gewalt in Kassel e.V. ist am 8.9.2020 in Kassel gegründet worden. Die Eintragung erfolgte beim Amtsgericht Kassel unter der Nummer VR 5566.

Die neun Gründungsmitglieder stammen aus unterschiedlichen Orten und Kontexten. Sie verbindet das Ziel, in Kassel eine Fachberatungsstelle bei sexualisierter Gewalt zu betreiben.

Dabei ist ein besonderes Anliegen der Gründungsmitglieder, das Empowerment von Betroffenen zu fördern und zu unterstützen.

Daraus ergibt sich für die Tätigkeit des Vereins ein Schwerpunkt auf die drei Arbeitsbereiche:

  • Prävention von sexualisierter Gewalt
  • Intervention und Beratung bei dem Verdacht auf sexualisierte Gewalt
  • Begleitung und Unterstützung Betroffener bei Aufarbeitungsprozessen in Institutionen

In der Fachberatungsstelle liegt der Schwerpunkt zurzeit auf den beiden ersten Punkten.

Die Geschäfte des Vereins führt Annemarie Selzer als Leitung der Fachberatungsstelle.

Diese Website wurde unterstützt durch:

Fördermitglied werden

Lorem ipsum dolor sit amet

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

Spenden

Um gut helfen zu können brauchen auch wir Hilfe. Unsere Finanzierung ist durch die Stadt und den Landkreis Kassel im Grunde gesichert, aber einen Teil unserer Mittel finanzieren wir selbst durch Fort- und Weiterbildungen und durch Spenden. Wir sind gemeinnützig und können eine Spendenbescheinigung ausstellen.

Wir freuen uns über Spenden auf folgendes Konto:
IBAN: DE10 5209 0000 0000 121703